Katholische Kirche

    Katholische Kirche

    Über die katholische Kirche

    Die römisch-katholische Kirche oder auch nur katholische Kirche ist die größte religiöse Gruppierung der Welt und die zahlenmäßig größte Kirche innerhalb des Christentums.

    Das Wort katholisch entstammt dem griechischen katholikos, was soviel heißt wie „allgemein, allgemeingültig”. Die katholische Kirche umfasst 23 Teilkirchen, darunter die nach Mitgliederzahl größte lateinische Kirche. Die lateinische Kirche ist der Teil der katholischen Kirche, der im Unterschied zu den 5 Riten der katholischen Ostkirche den lateinischen Ritus befolgt, ein eigenes Kirchenrecht hat und dem Papst untersteht (Westkirche). Von der lateinischen Kirche zu unterscheiden sind die katholischen Ostkirchen.

    Mit den anglikanischen. den altkatholischen und den orthodoxen Kirchen teilt die katholische Kirche alle sieben Sakramente einschließlich des Weiheamtes, aufgegliedert in Bischof, Priester und Diakon. Unterscheidendes Merkmal ist die Anerkennung des Primats des römischen Bischofs (Papst) über die Gesamtkirche. Der römisch-katholischen Kirche gehören weltweit etwa 1,181 Milliarden Mitglieder an.

     

    Weitere Informationen zur Katholischen Kirche unter:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Römisch-katholische_Kirche
    www.katholisch.de/

     

    Hinweis: Der Beitrag wurde zusammengestellt unter teilweiser Verwendung folgender frei zugänglicher Fundquellen: Wikipedia-Die freie Enzyklopädie, Katholisch.de-das Internetportal der katholischen Kirche, Webseite des Bistums Aachen, Lexikon “Der Brockhaus in drei Bänden”.