Ehe

Die Ehe

Die kirchliche Trauung stellt nach  römisch-katholischem Verständnis die Begründung des Bundes der  Ehe dar, wobei die Eheschließung zwischen getauften Christen als  Sakrament angesehen wird. Nach dem Verständnis der deutschen  evangelischen Kirchen  wird im Traugottesdienst dagegen lediglich das vor dem Standesamt abgegebene Versprechen vor Gott wiederholt und die bereits gültig geschlossene Ehe gesegnet. Die Eheschließung zwischen Christen ist nach katholischer Auffassung stets ein Sakrament. Der Ehebund wird in der Regel im Rahmen einer liturgischen Feier geschlossen (Brautmesse).

Zur Unterstützung des Sakramentes kennt die Kirche Ehevorbereitungskurse oder andere Formen der seelsorgerischen Betreuung vor und nach der Eheschließung. (Auszug aus Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)

Mehr zum Sakrament der Ehe siehe z. B. unter

Nachstehend stellen wir Ihnen den möglichen Ablauf einer kirchlichen Trauung und Brautmesse dar. Grundsätzlich kann es hiervon leichte Abweichungen geben. Es ist daher wichtig, den genauen Ablauf mit dem Pastor zu besprechen.

Für Ihre Feier sind nun folgende Dinge wichtig:

  • Gemeinsames Singen und Beten sind ein wesentliches Element der versammelten Gemeinde (Familie, Freunde, Gäste). Sie sollten entsprechende Lieder auswählen, die möglichst viele Gäste kennen, damit wirklich aus Ihrer Hochzeit eine unvergessliche Feier werden kann.
  • Zu unserem Gottesdienst gehört Live-Musik, so wie auch die Blumen und ihr Brautstrauß natürlich sind und Gebete und Texte wirklich gesprochen und vorgetragen werden. Von daher ist die Verwendung von multimedialer Musik (vom Band) in diesem Rahmen nicht angemessen. Die Musikbeiträge sollten als feste Bestandteile der Liturgie zudem inhaltlich der kirchlichen Feier entsprechend ausgewählt werden und nicht nur allgemein das Thema „Liebe“ aufgreifen. Persönliche Popsongs etc. können sicherlich gut bei einem anschließenden privaten Empfang den Rahmen bilden.
  • Gebete, biblische Texte und Lieder sollten inhaltlich aufeinander bezogen sein. Das Gebet- und Gesangbuch GOTTESLOB bietet zeitgemäße und tradionelle Lieder, die zum kirchlichen Anlass passen und die urheberrechtlich auch zum Abdruck für Ihr Liedheft zur Verfügung stehen – denn Urheberrecht spielt, wie gesagt, eine wichtige Rolle bei der Verwendung jeglicher Musik.
  • Das Urheberrecht erlaubt es Liedhefte zu erstellen, die nicht mehr als 2 DIN A4 Blätter mit maximal 10 Liedern enthalten. Die Blätter dürfen gedrucht, gefalzt und geheftet sein.
  • Gerne helfen Ihnen der/die beteiligte Musiker/in bei der Auswahl möglicher Instrumentalmusik weiter, die mit den vorhandenen Instrumenten auch verwirklicht werden können und der kirchlichen Feier entsprechend angemessen sind.
  • Wir empfehlen Ihnen, ein Liedheft – unter Einhaltung des geltenden Urheberrechts – zu erstellen, damit Ihre Gäste an Ihrer Feier teilhaben und mitmachen können. Gleichzeitig kann dieses Heft eine schöne Erinnerung an Ihren unvergesslichen Hochzeitstag sein.
  • Wir wünschen Ihnen nun eine gute Planung Ihres Hochzeitstages und für Ihre gemeinsame Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Einzug: Festliche Orgelmusik

Lied: GL 392,1+2 Lobe den Herren

Kyrie: beten

Tagesgebet (aus dem Messbuch)

Lesung: (Texte sind aus der Heiligen Schrift auszuwählen)

Zwischengesang: GL 805,1-3 Liebe ist nicht nur ein Wort

Evangelium: (Texte sind aus der Heiligen Schrift auszuwählen)

Predigt

Vermählung

Lied: GL 405,1+3 Nun danket alle Gott

Segnung des Brautpaares

Fürbitten:

  • Für diese Brautleute, dass sie sich von dir führen lassen und unter deinem Schutz zu einer glücklichen Familie werden. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für ihre Eltern, Angehörigen und Freunde, dass sie den Lebensweg der Brautleute mit ihrer Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für alle Eheleute, dass sie in Freud und Leid zusammenstehen und einander helfen. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für jene Eheleute, die es schwer miteinander haben, dass sie nicht aufhören, in Geduld einander zu suchen. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für die jungen Menschen unserer Gemeinde, die sich auf die Ehe vorbereiten, dass sie mit deiner Hilfe die rechte Wahl treffen. Wir bitten dich, erhöre uns
  • Für die verstorbenen Angehörigen, dass sie das ewige Leben erlangen. Wir bitten dich, erhöre uns.

Danklied: GL 393,1-3 Nun lobet Gott

Schlussgebet (aus dem Messbuch)

Segen

Schlusslied: GL 380,1+2 Großer Gott

Einzug: Festliche Orgelmusik

Lied: GL 392,1+2 Lobe den Herren

Kyrie: beten

Gloria (ist möglich): GL 171 Preis und Ehre

Tagesgebet (aus dem Messbuch)

Lesung: (Texte sind aus der Heiligen Schrift auszuwählen)

Zwischengesang: GL 805,1-3 Liebe ist nicht nur ein Wort

Evangelium: (Texte sind aus der Heiligen Schrift auszuwählen)

Predigt

Vermählung

Lied: GL 405,1+3 Nun danket alle Gott

Segnung des Brautpaares

Fürbitten:

  • Für diese Brautleute, dass sie sich von dir führen lassen und unter deinem Schutz zu einer glücklichen Familie werden. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für ihre Eltern, Angehörigen und Freunde, dass sie den Lebensweg der Brautleute mit ihrer Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für alle Eheleute, dass sie in Freud und Leid zusammenstehen und einander helfen. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für jene Eheleute, die es schwer miteinander haben, dass sie nicht aufhören, in Geduld einander zu suchen. Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Für die jungen Menschen unserer Gemeinde, die sich auf die Ehe vorbereiten, dass sie mit deiner Hilfe die rechte Wahl treffen. Wir bitten dich, erhöre uns
  • Für die verstorbenen Angehörigen, dass sie das ewige Leben erlangen. Wir bitten dich, erhöre uns.

Gabenbereitung: GL 187,1+2 Wir weihn der Erde

Gabengebet (aus dem Messbuch)

Präfation (aus dem Messbuch)

Sanctus: GL 197 Heilig, heilig

Hochgebet (aus dem Messbuch)

Vater unser: beten

Agnus Dei: beten

Kommunion: Orgelmusik

Danklied: GL 393,1-3 Nun lobet Gott

Schlussgebet (aus dem Messbuch)

Segen

Schlusslied: GL 380,1+2 Großer Gott

Nach oben