Unser Pfarrbrief für April/Mai

Unser Pfarrbrief für März/April
19. März 2019
Pfarrbrief für Mai/Juni
11. Mai 2019
Unser Pfarrbrief für April/Mai

 

Liebe österlich gestimmten Mitchristen,

„Gott wohnt in einem Lichte, dem keiner nahen kann“
(GL 429,1), so lautet der Beginn eines bekannten Kirchenliedes.

Dieses göttliche Licht, das unbeschreibbar hell leuchtet, ist uns am Ewigen Ostern verheißen. Das Titelblatt unseres diesjährigen österlichen Pfarrbriefs läßt uns ein ewig erahnen, „was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben“ (vgl. 1 Kor 2,9).

Wir begehen das höchste Fest unseres Glaubens, Ostern. Dies sind mehr als ein paar Frühlingsgefühle, Ostereier in bunten Nestern. Am Ostermorgen hat der auferstandene Christus ein für alle Mal unseren größten Feind, den Tod, besiegt. Und als Kinder Gottes haben wir Anteil am Leben in der göttlichen Herrlichkeit.
Dies ist für uns moderne Menschen, die alles erklärt und bewiesen haben wollen, wenig konkret. Uns verbindet die österliche Hoffnung und der österliche Glaube, der uns über viele Generationen hinweg geschenkt worden ist.

So wünsche ich Ihnen nach der vierzigtätigen Vorbereitungszeit auf das Osterfest die Zuversicht, dass Sie unseren Gott einst in Seiner göttlichen Herrlichkeit, im strahlenden Licht Seiner Herrlichkeit wirklich erfahren werden.

„Nun darfst du in ihm leben und bist nie mehr allein, darfst in ihm atmen, weben und immer bei ihm sein.“ Die fünfte Strophe des eingangs erwähnten Kirchenliedes weist uns einen Weg, der uns neugierig machen kann auf das, was uns als glaubende Christen einst erwartet.

So wünsche ich Ihnen eine frohe österliche Zeit, in der Sie ein wenig erahnen können, welch großes Geschenk auch Gott Ihnen machen möchte, wenn Sie ihm vertrauen: ein Leben in Seiner göttlichen Herrlichkeit: ein Leben im Licht Gottes.

Mit österlichen Grüßen

Ihr Pastor

Günter Puts, Pfr.

Hier geht´s zum Pfarrbrief:  Pfb. 04 14.04. – 11.05.