Christi Himmelfahrt

    Christi Himmelfahrt

    Christi Himmelfahrt

    Vielen Menschen ist dieser Tag vor allem als “Vatertag” bekannt. Dass dieser Tag aber seit den 30er-Jahren in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag ist, liegt an einem christlichen Fest: der Himmelfahrt Christi.
    Christi Himmelfahrt bezeichnet im Christentum den Glauben an die Rückkehr Jesu Christ als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel.

    Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag des Osterfestkreises, also 39 Tage nach dem Ostersonntag, gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag. Der frühestmögliche Termin ist der 30. April; der spätestmögliche der 3. Juni.

    Christ Himmelfahrt ist in Deutschland seit den 1930er Jahren ein gesetzlicher Feiertag. In Deutschland entwickelte sich der Feiertag zum Vatertag. An diesem Tag gibt es Bräuche wie Männerausflüge, Radtouren, Wanderungen oder Tagesausflüge mit der ganzen Familie.

    Mehr hierzu erfahren Sie u.a. unter Wikipedia: Christi Himmelfahrt

    und auf dem Internetportal der katholischen Kirche Deutschlands: Christi Himmelfahrt