Begegnungsstätte St. Lambertus

2016 – 25 Jahre Bibelkreis

Die Schrift nicht kennen, heißt Christus nicht kennen.

(Hieronymus)

Diesen Satz des Kirchenvaters greift das Konzilsdokument über die göttliche Offenbarung auf, um die Gläubigen zur Beschäftigung mit der Heiligen Schrift anzuregen.

Daher haben wir uns nach der Gemeindemission vor 25 Jahren die Aufgabe gestellt, jeden Monat ein biblisches Thema zu behandeln. Die Auswahl der Inhalte folgte keiner bestimmten Systematik, sondern orientierte sich an den Interessen der Teilnehmer, dem Lauf des Kirchenjahres oder an aktuellen Fragen aus Theologie und Kirche.

Rückblickend zeichnet sich aber ab, dass die dogmatische Konstitution über die göttliche Offenbarung wie von selbst das innere Formprinzip unserer Arbeit bildete. Weil Gotteswort in Menschenwort überliefert ist, entstehen Verständnisbarrieren, die es zu überwinden gilt. Es war bei erzählenden Texten, wie den Geschichten der Genesis oder den Kindheitsgeschichten Jesu, nicht immer einfach zu bestimmen, was Glaubensaussage und was Legende oder Mythe ist.

So fragte z. B. ein Teilnehmer beim Besuch der Ausstellung Tiere in Noahs Arche in Münster, ob es denn die Arche wirklich gegeben habe. Oder es wurde bei irritierenden, weil

gewaltbesetzten Exodustexten, die in der Gründonnerstagliturgie und in der Osternacht gelesen werden, gefragt, ob man sie nicht aus der Bibel entfernen könne. Denn ihre Symbolik und der heilsgeschichtliche Hintergrund seien nur schwer zu vermitteln. Hier war eine sensible Exegese angesagt.

Im Laufe der Zeit sahen wir uns auch nach neuen Zugängen zur Hl. Schrift um. Einen davon bot die Literatur. Vor sieben Jahren begannen wir im Advent und in der Fastenzeit Leseabende durchzuführen, an denen die Menschwerdung Gottes und das Ostergeheimnis aus eher literarisch profanen Blickwinkeln beleuchtet wurden. Diese Abende wurden mit meditativer Musik eindrucksvoll begleitet. Exkursionen und Wallfahrten erwiesen sich als weitere Wege zur Bibel, zumal bei letzteren das Gebet im Mittelpunkt stand. So haben wir unbewusst eine Empfehlung des Konzils eingelöst: Die Gläubigen „sollen daran denken, dass Gebet die Lesung der Heiligen Schrift begleiten muss, damit sie zu einem Gespräch werde zwischen Gott und Mensch.” Übrigens beten wir auch zu Beginn eines jeden Treffens.

Nach 25 Jahren sind wir selbst in die Jahre gekommen. Drei von uns wechselten ins Pflegeheim, sechs sind verstorben. Mit ihnen zusammen werden wir das nächste Jubiläum im Himmel feiern und uns in das unauslotbare Geheimnis Gottes versenken. Dankbar blicken wir zurück, mit Dank gegen Gott und gegen einander.

Bernd Napolowski

Ausflug nach Köln – 06/2016 (B. Napolowski: 2.v.l.)

 

Regelmäßige Treffen (außer Juli/ August)

  • jeder erste Mittwoch des Monats
  • um 19.30 Uhr
  • m Jugendheim Oase/Regenbogensaal in Breyell.

Wer interessiert ist, in diesem Bibelkreis mitzuwirken, ist herzlich willkommen!

Ansprechpartner
Bernd Napolowski
Wiesenstr. 5, 41334 Nettetal
Tel. 02153 / 70884

Die Schützenbruderschaften sind aktive Bestandteile unseres lebendigen und vielfältigen weltlichen aber auch kirchlichen Gemeindelebens. Die drei Leitworte “Glaube, Sitte, Heimat” prägen das Bruderschaftswesen seit Jahrhunderten und haben auch in unserer heutigen Zeit nichts an ihrer Bedeutung und Aktualität verloren.

In unseren Pfarrgemeinden gibt es 4 Schützenbruderschaften. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Schützenbruderschaften in unseren drei Pfarrgemeinden Breyell, Schaag und Leutherheide kurz vor. Über die angegebenen Internetseiten der Bruderschaften können Sie dann ausführlichere Informationen entnehmen.

Die vier Bruderschaften unserer Pfarrgemeinden sind mit den übrigen Schützenbruderschaften aus Nettetal und Grefrath Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und bilden den Bezirksverband Nettetal-Grefrath.

Näheres hierzu finden Sie auf der Internetseite des Bezirksverbandes www.bezirksverband-nettetal-grefrath.de

St. Lambertus Bruderschaft Breyell-Dorf/ -Metgesheide

Seit dem 17. September 2009 sind die beiden St. Lambertus Bruderschaften aus Breyell in die St. Lambertus Bruderschaft Breyell-Dorf / -Metgesheide e.V. verschmolzen.
Mehr hierzu: www.st-lambertus-bruderschaft-breyell.de

St. Maria Himmelfahrt Bruderschaft Breyell-Natt

Die St. Maria Himmelfahrt Bruderschaft Breyell-Natt 1626 e.V. ist eine der ältestens Breyeller Bruderschaften (gegr. 1624 o.1626).

Mehr hierzu: www.bruderschaft-breyell-natt.de

St. Anna und Hubertus Bruderschaft Schaag

Nachdem Schaag im Jahre 1802 eine eigene Pfarrgemeinde wurde, erfolgte bereits im Jahre 1804 die Gründung der Schaager Bruderschaft.

Mehr hierzu: www.bruderschaft-schaag.de und auf www.facebook.com/Bruderschaft.Schaag


St. Peter und Paul Bruderschaft Leutherheide

Die Gründung der Leutherheider Bruderschaft geht auf das Jahr 1820 zurück.

Mehr hierzu: new.schuetzen-leutherheide.de

Förderverein
“Kirchenmusik an St. Lambertus Breyell”

Der Förderverein hat u.a. das Ziel, den Chorgesang im Kirchenchor, Kinderchor, Choralschola und des Flöten-quartetts zu fördern und finanziell zu unterstützen.

Beitrittserklärung runterladen

Geschäftsstelle und Kontakt

Förderverein “Kirchenmusik an St. Lambertus Breyell”

Vorsitzende: Birgitta Hoeren-Bayer
Krüchtens Str. 15, 41334 Nettetal
Email: birgitta-hoeren-bayer@t-online.de

Förderverein “Förderverein St. Anna Schaag”

Da seit 2015 das Bistum Aachen aufgrund geringerer Steuereinnahmen die Zuschüsse für substanzerhaltende Maßnahmen für kirchliche Immoblien eingestellt hat, wurde 2017 der Förderverein St. Anna gegründet.
Sein Ziel und Zweck ist es, die Instandhaltung und Verschönerung der Pfarrkiche finanziell zu unterstützen

und so die Nutzung der Parrkirche weiterhin zu gewährleisten. Damit die Zukunft der Pfarrkirche St. Anna gesichert werden kann, bitten wir Sie um Ihre Hilfe und Unterstützung im Rahmen eines neu gegründeten Förder-vereins zum Erhalt von St. Anna Schaag.

Der Mindestbeitrag für fördernde Mitglieder beträgt 15,00 Euro im Jahr. Ausgefüllte Anträge können beim Vorstand oder im Pfarrbüro abgegeben werden.

Herzliches “Vergelt’s Gott” im Voraus!

AufnahmeantragEinladung JHV

Kapellenverein Lötsch

Kontakt
Kapellenverein Lötsch
Vorsitzender: Detlef Wieser
Lötsch 95b, 41334 Nettetal
Tel.        0178 / 3947933  oder  02153 / 739523
E-Mail: detlef.wieser@kolb-ct.com

Kreuzgartenverein Schaag

Der Kreuzgartenverein hat sich in besonderer Weise des Kreuz- und Mariengartens angenommen: Baumschnitt, Pflege und Reparaturen von Bänken, Gittern und Stufen wurden fachkundig vorgenommen. So läd der Kreuzgarten wieder zum meditativen Verweilen ein und ist zu einem einladenden Ort des Gebetes geworden.

Kontakt
Kreuzgartenverein Schaag
Schriftführer: Heinz Huber
Carl-Sonnenschein-Str. 64, 41334 Nettetal
Tel:      02153 / 72245
Email: huber_heinz@t-online.de

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) ist mit mehr als einer halben Million Mitgliedern der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands. Sie ist ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen, in der Frauen sich gegenseitig unterstützen und ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten. Frauen erleben hier Vielfalt u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.

Der Aufbau des KFD orientiert sich an den kirchlichen Strukturen. In rund 5.300 Pfarrgemeinden gibt es KFD-Frauengemeinschaften, so auch in unseren drei Pfarrgemeinden:

  • Frauengemeinschaft St. Lambertus Breyell
  • Frauengemeinschaft St. Anna Schaag
  • Frauengemeinschaft St. Peter und Paul Leutherheide

Frauengemeinschaft St. Lambertus-Breyell 1899

Die kath. Frauengemeinschaft St. Lambertus-Breyell zählt z. Zt. 339 Mitglieder.
Sie bietet neben kirchlichen und religiösen auch gesellige Veranstaltungen an.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Irmgard Schürmann: Tel. 02153 / 971896
(Leitung des Liturgiekreises)
Petra Theveßen: Tel. 02153 / 70550
(Leitung der Spielschar)

Kartenvorbestellungen für Frauenkarneval und Ausflüge bei Marlene Grafer: Tel. 02153 / 70293

Frauengemeinschaft Leutherheide

Die Wurzeln der Frauengemeinschaft gehen zurück bis auf 1905 und sie hat derzeit 109 Mitglieder in jeder Altersgruppe. Neben Ausflügen und Radtouren stellt die innervereinliche Kontaktpflege zu den älteren Vereinsmitgliedern einen inhaltlich wichtiger Punkt dar.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Silvia Muskulus (1. Vorsitzende)
Bettina Dülpers (2. Vorsitzende)

Frauengemeinschaft Schaag

Die seit 1910 bestehende Gemeinschaft zählt knapp 400 Mitglieder und hat neben 16 Bezirksvorsteherinnen weitere fünf Mitarbeiterinnen, die zusammen die “Caritagsgruppe” bilden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Liesel Neumann (Vorsitzende)

Alle weiteren Informationen zu und über die Frauengemeinschaften entnehmen Sie bitte den jeweiligen PDF-Dokumenten.

Hier finden Sie:
Geschichtliches über die Anfänge der KFD

Kindertageseinrichtungen

Religiöse Erziehung bedeutet für uns zum Einen christliche Traditionen und Werte weitervermitteln. Diese sollen den Kindern gleichsam als Fundament für ein gelungenes und zufriedenstellendes Leben dienen. Zum Anderen bedeutet religiöse Erziehung für uns das Eingehen auf die Lebensfragen des Menschen und das Anbieten religiöser Glaubensüberlieferungen und -praktiken. Wir verstehen uns als einen Ort umfassender menschlicher Begegnung. Nach unserem christlichen Verständnis fördern und begleiten wir die Kinder im lebendigen Miteinander in ihrer Entwicklung zu eigenständigen, lebensbejahenden Menschen.

Kirchenmusik

Die Kirchenmusik wird in unseren drei Pfarrgemeinden rege betrieben. Es gibt drei Kirchenchöre, eine Choralschola, ein Flötenquartett und einen Förderverein zur Unterstützung der Kirchenmusik.

Alle unsere Chöre freuen sich über neue Mitglieder, ob jung oder alt – Sie sind herzlich willkommen!

Auch der Förderverein freut sich über Ihre Unterstützung.

Leutherheide: Kirchenchor an St. Peter und Paul

Unter der Leitung von Dirigent Udo Schröder trifft sich der Leutherheide Kirchenchor stets anlassbezogen. Im gemischten Leutherheider Kirchenchor Chor sind die Stimmen Sopran und Alt (Frauen) sowie Tenor und Bass (Männer) vertreten. Für die Probetermine nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt
Udo Schröder
Maria Schierkes, Tel: 02153 / 972430

Breyell: Kirchenchor an Sankt Lambertus

Der Chor besteht z.Z. aus 35 Sängerinnen und Sängern. Die Chorproben sind immer dienstags von 20.00 – 22.00 Uhr im Regenbogensaal. Sie interessieren sich für Chorgesang oder möchten in einer netten Gemeinschaft ansprechende Lieder singen? Machen Sie mit! Der Chor freut sich über jeden neuen Sänger.

mehr Info´s     /    CDs   /   Mitgliederbereich

Kontakt
Achim Bruns, Tel: 02153 / 739334
Marion Bruns (1. Vorsitzende)

Choralschola an St. Lambertus

Die derzeit 4 Mitglieder der Choralschola proben jeden Dienstag von 19.45 bis 20.00 Uhr im Regenbogensaal in Breyell für die Choralämter an St. Lambertus.

Kontakt
Achim Bruns, Tel: 02153 / 739334

Blockflötenquartett an St. Lambertus

Das Blockflötenquartett probt jeden Donnerstag von 17:30 – 18:30 Uhr. Interessenten mit Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.

Kontakt
Achim Bruns, Tel: 02153 / 739334

Schaag: Pfarrcäcilienchor an St. Anna

Der Schaager Kirchenchor trifft sich jeden Mittwoch von 20 bis 21.30 Uhr im Schaager Pfarrheim zur Probe. Hauptaufgabe ist die Mitgestaltung der Liturgie an Sonn- und Feiertagen und zu den Hochfesten. Außerdem singt der Chor zu besonderen Anlässen.       mehr Info´s

Kontakt
Birgit Stieger-Becker, Tel: 02153 / 71729
Hans Josef Stieger, Tel: 02153 / 739402

Kolpingsfamilien

Das Kolpingwerk ist ein internationaler katholischer Sozialverband mit Sitz in Köln. Er ist benannt nach Adolph Kolping (Foto), der in Köln und an vielen anderen Orten weitere Gesellenvereine gründete.

Das Kolpingwerk und die örtlichen Kolpingsfamilien engagieren sich unter anderem in der Jugend- und Erwachsenenbildung, für humanitäre Projekte in der Dritten Welt und in der katholischen Jugend- und Seniorenarbeit. (Quelle: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)

Kolpingsfamilie Schaag

Ansprechpartner und 1. Vorsitzender der Schaager Kolpingsfamilie ist Wolfgang Janissen.

Unter anderem unternimmt die Schaager Kolpingsfamilie einmal jährlich mehrtätige Reisen, die auch ins Ausland führen.

Neuigkeiten und Reiseberichte finden Sie hier

Kontakt
1. Vorsitzender: Wolfgang Janissen
Kindter Str. 27, 41334 Nettetal
Tel: 02153/ 730977, Email: wolja@web.de

Kolpingsfamilie Breyell

Die Kolpingsfamilie Nettetal-Breyell wurde im Jahre 1898 gegründet und feierte im Jahre 2008 ihr 110jähriges Bestehen. Sie hat z.Zt. 92 Mitglieder. Die Jugendgruppe wird von Michael Rütten, Gier 34a, 41334 Nettetal-Breyell, geleitet.
Jedes Jahr, am ersten Wochenende im Dezember, wird der Kolpingsgedenktag abgehalten. Hier findet dann auch die jährliche Jahreshauptversammlung statt. Sonst werden noch religiöse Abende, Lichtbildervorträge, Ausflug, Familientag, Ostereiertipp und St. Martinsfeier im Jugendheim oder Regenbogensaal angeboten. Ebenso findet alle 4 – 6 Wochen eine Vorstandssitzung im Jugendheim statt.
Über neue Mitglieder würde sich die Kolpingsfamilie sehr freuen.

In der Breyeller Kolpingsfamilie befindet sich eine Spielschar mit dem Namen „De Wölese”, die über Karneval tätig ist mit närrischen Sitzungen und Karnevalsbällen.

Weitere Info: http://www.woelese.de

Kontakt
1. Vorsitzender: Norbert Ververs
Email: vorsitzender@kolpingfamilie-breyell.de

Hallo Medis!
anbei findet ihr den neuen Mediplan, der bis zu den Herbstferien gilt.
Leider können wir aufgrund der Corona-Beschränkungen immer noch keine Monats-Aktionen anbiten. Allerdings finden die Gruppenstunden wie gewohnt statt.

Wer Bedenken hat wegen z.B. gesundheitlichen Einschränungen oder Familienmitglieder, die der Risikogruppe angehören, muss natürlich nicht dienen kommen, allerdings bitten wir euch dann für Ersatz zusorgen.
Liebe Grüße Amelie Ververs

Wer mir dienen will, der folge mir nach!

(Johannes 12,26)
Messdienerplan download

In Anlehnung an diesen Aufruf unseres Herren Jesus Christus aus dem Johannesevangelium haben sich in unseren Pfarrgemeinden viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für den Ministrantendienst bereit erklärt und üben ihn aus.
Messdiener sind eine große Hilfe im Gottesdienst. Sie unterstützen den Priester mit ihrem regelmäßigen Dienst durch Mitgestaltung und aktive Mitfeier der Liturgie
durch die Ausübung des Altardienstes bei der Messfeier und bei den verschiedensten Anlässen.
Hierzu zählen neben den regelmäßigen Gottesdiensten beispielsweise auch die Dienste bei Beerdigungen, Taufen oder Hochzeiten sowie die Begleitung von Prozessionen oder der jährlichen Wallfahrt nach Kevelaer.
Ministrant sein beschränkt sich nicht nur auf den Dienst in der Kirche. Messdiener sind auch eine Gemeinschaft in der kirchlichen Jugendarbeit. Weiteres Engagement:
bei unseren Pfarr- und Dorffesten mit einem eigenen Stand oder Mitarbeit in unseren kirchlichen Gremien.

Regelmäßig unternehmen unsere Messdiener und Messdienerinnen Ausflüge und Aktionen:

  • traditionelles Messdiener-Fußballturnier der Region Kempen-Viersen
  • große Messdienerfahrt
  • Messdienerstunde ist jeden Mittwoch von 17-18 Uhr am Regenbogensaal (außer in den Ferien)
Ansprechpartner St. Lambertus Breyell

…für die Ausbildung neuer Messdiener:
Reinhard Maack, Sakristan, Tel: 02153/730867
…für die Erstellung der Messdienerpläne:
Amelie Ververs, Tel: 01575/5762338

Ansprechpartner St. Anna Schaag

Ulrike u. Burkhard Heines, Tel: 02153 / 71322
Email: burkhard.heines@t-online.de

OASE - Das Jugendzentrum mit Job-Café

In unseren Pfarrgemeinden gibt es zwei Pfadfinderorganisationen, die Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 4 und 20 Jahren ein attraktives Freizeitprogramm mit verschiedenen Aktionen und Fahrten anbieten, basierend u.a. auf den Grundpfeilern einer sozialen Gemeinschaft, Natur und Glauben.

Interessierte Jungen und Mädchen, die zusammen mit Gleichaltrigen in ihrer Freizeit einiges unternehmen und erleben wollen, sind herzlich willkommen.

DPSG-Stamm St. Lambertus Breyell

Im Jahr 1947 brachte der Stammesgründer Hermann-Josef Giskes die Pfadfinder-Idee mit nach Breyell. Seither ist der DPSG-Stamm (so nennt man die Ortsgruppe) fest mit der Gemeinde Sankt Lambertus Breyell verwurzelt.
Seither wird Kindern und Jugendlichenim Alter von 6 – 20 Jahren zeitgemäß die Möglichkeit geboten, gemeinsam mit Gleichaltrigen Aktionen zu unternehmen, Zeltlager zu veranstalten und im Rahmen von wöchentlichen Gruppenstunden ihre Freizeit zu verbringen.
Die Inhalte der DPSG beruhen im Wesentlichen auf den Schwerpunkten (internationale) Gemeinschaft, Ökologie und dem Glauben. Dabei sind der Vielfalt des Programms keine Grenzen gesetzt – entscheidend ist, dass Jungen und Mädchen – altersgerecht – ihr Programm mitgestalten können und sollen.

Weitere Infos: www.dpsg-breyell.de
DPSG-Stamm-St-Lambertus-Breyell

BESP-Stamm Noah St. Anna Schaag

Von den ca. 200 Pfadfinderverbänden in Deutschland haben wir uns für den Bund Europäischer St. Georgs Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BESP) entschieden, der Mitglied im Weltverband der World Federation of Independent Scouts (WFIS) ist.
Der BESP als kleiner Bund ist einer von zwei Bünden in Deutschland, der die Biberstufe (Kinder ab 4 Jahren) anbietet. So fand am 31. Mai 2006 die erste Gruppenstunde mit den angehenden Bibern statt.

Neben der intensiven Arbeit mit den Kindern spielt bei uns die Zusammenarbeit mit den Eltern eine große Rolle.
Wir bieten Elternabende, Familienaktionen und Väterlager an.

Kontakt
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)
Stamm Sankt Lambertus Breyell
Ritzbruch 3, 41334 Nettetal, Tel: 0173-7492557
E-Mail: jonasdomke@gmx.de
Geschäftsführer: Jonas Domke

Seit 2008 gibt es einen Förderverein mit Stammtisch, dem zur Zeit 35 Mitglieder angehören.

Fahrendes Kirchenkaffee in Schaag

Der Stamm „Noah” – Nettetal bietet an bestimmten Sonntagen nach der Messe in Schaag für alle Interessierten Kaffee, Kuchen und Waffeln an, um beim Verzehr ins Gespräch zu kommen. Die Termine werden in unserem Pfarrbrief veröffentlicht. Die Erlöse kommen u.a. der Kollekte für geistliche Berufe (Priestermangel), der Unterstützung der Pfadfinderarbeit oder der Kollekte für die Pfarrkirche St. Anna zu Gute.

Weitere Info: www.stamm-noah.de

Kontakt
Stamm “Noah” – Nettetal
Natt 20a 41334 Nettetal
1. Vorsitzende: Sandra Hollmann
2. Vorsitzender: Stefan Bergs
Tel:       02153 / 138 9008
E-Mail: Stammesfuehrung@Stamm-Noah.de

Caritas (lat. Nächstenliebe, Hochschätzung) ist eine in vielen Ländern tätige soziale Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche, in Deutschland als Deutscher Caritasverband e.V. mit über 900 einzelnen Einheiten organisiert – die meisten davon als selbstständig eingetragene Vereine.

Für das Gebiet des Kreises Viersen gibt es den

Caritasverband für die Region Kempen-Viersen e.V.
Heierstr. 17
41747 Viersen
Telefon:       02162 / 93893-0
E-Mail:        info@caritas-viersen.de
Homepage: www.caritas-viersen.de

 

Die Caritas unterhält in Nettetal die

  • Caritas-Pflegestation Nettetal
    Lambertimarkt 1, 41334 Nettetal-Breyell
    Telefon: 02153 / 91 64 11
  • Tagespflege Nettetal
    Lambertimarkt 1, 41334 Nettetal-Breyell
    Telefon: 02153 / 91 64 16

Angebote der Pfarrcaritas Breyell

Geburtstagsbesuchsdienst

Senioren ab 80 Jahren werden besucht und erhalten ein kleines Geschenk von der Pfarre und der Caritas.

Weihnachtsbesuchsdienst

Bedürftige ältere Menschen und Behinderte (auch jüngere) werden von der Caritas beschenkt.

Altenheimbesuchsdienst

Einmal im Monat leisten wir in den Pflegeheimen in Hinsbeck und Breyell Hilfe bei der Wäsche und Kleiderpflege.

St. Martinsvereine

Die St. Martin-Vereine pflegen das Gedenken an den Hl. Martin und erhalten das Brauchtum der alljährlichen Martins-Umzüge um den 11. November in unseren Pfarrgemeinden

St. Martinsverein Schaag 1903

An den Fastnachtstagen des Jahres 1903 beschlossen 17 junge Männer, der „Club der Harmlosen”, für einen geordneten Fackelzug mit anschließender Bescherung der Schaager Schulkinder auf dem Marktplatz zu sorgen. Das war die Geburtsstunde des Schaager St. Martin-Vereins. Für die Bescherung der Kinder hielt man eine Haussammlung ab. Geld oder Naturalien wurden gerne angenommen. „Alles vörr de Kenger” hieß und heißt bis zum heutigen Tag die oberste Devise.
Wie bei der Gründung so ist bis auf den heutigen Tag der St. Martin-Verein Schaag ein reiner Männer-Verein, der 50 Mitglieder zählt.

Kontakt
Adolf Stieger (Vorsitzender), Tel: 02153 / 2977

St. Martinsverein Breyell 1900

Der St. Martinsverein Breyell wurde 1900 gegründet.
Seit dieser Zeit organisiert der Martinsverein Breyell jedes Jahr einen Umzug durch den Breyeller Ortskern. An diesem Umzug nehmen die Kinder der beiden Breyeller Grundschulen mit ihren selbstgebastelten Fackeln teil. Ebenso sind die Messdiener, Pfadfinder, Kindergartenkinder und Kleinkinder herzlich zur Teilnahme eingeladen.
1988 legte der Martinsverein fest, dass der Zugweg jährlich wechseln soll.

Kontakt
Elke Braun (Vorsitzende), Tel: 02153 / 95 97 93 2

St. Martinsverein Leutherheide

Die Chronik des St. Martinsvereins Leutherheide ergibt sich aus einem gebundenen Buch, das im Jahre 1907 begonnen wurde und bis zum heutigen Tag durch den jeweiligen Schriftführer fortgeschrieben wird.

Die heutigen Vorstandsmitglieder fühlen sich dem Zweck des Vereins, nämlich jährlich einen St. Martinsumzug mit anschließender Bescherung der Kinder durchzuführen, verpflichtet. Der Verein beteiligt sich aber auch an anderen Festlichkeiten, die in Leutherheide stattfinden.

Kontakt
Vorsitzender des Martinsvereins Leutherheide
E-Mail: Martinsverein.Leutherheide@gmx.de

St. Martinsverein Lötsch 1909

Im Rahmen der Jubiläumsvorbereitungen (100 Jahre Vereinsbestehen 2009) entschieden sich die Vereinsmitglieder in einer außerordentlichen Generalversammlung am 02.02.2009, eine Eintragung als “e.V.” vorzunehmen. Die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Krefeld erfolgte am 17.04.2009.

Kontakt
Michael Hennes (Vorsitzender)
Tel: 02153 / 70706

© 2020 – St. Lambertus, Breyell | Administrator Achim Bruns

Nach oben