Achim Bruns

Achim Bruns, Kirchenmusiker KGV Nettetal

In diesem umfassenden Sinn ist Kirchenmusik also Klang des Unsagbaren. Sie ist letztlich Dienerin, Klangbild des in uns seufzenden Heiligen Geistes, aber nicht Medium des von Menschen Gemachten

(Röm 8,26)

Achim Bruns, 1966 in Koblenz geboren, wuchs in Emmelshausen auf.
Mit 5 Jahren bekam er den ersten Klavierunterricht.
Mit 14 Jahren trat er dem Musikverein Emmelshausen bei und nahm Querflötenunterricht.
Seit dem 16. Lebensjahr spielt er Orgel.
Seit 1986 gibt er Orgelkonzerte im In- und Ausland.
Konzerte mit einem Gesangquartett schlossen sich ab 1992 an.
2000 – 2010 Konzerte mit dem Ensemble für Gesangs- und Instrumentalkunst der Renaissance und des Barock CANTASONA.

         Vita

  • 1985 – 1989 B-Examen an der Musikhoch-schule St. Gregorius-Haus in Aachen
  • 1989 – 1990 Kirchenmusiker an St. Peter Hinsbeck
  • 1988 – 1990 Leitung des Männergesangvereins Oberwesel
  • seit 1990 Kirchenmusiker an St. Clemens Kaldenkirchen
  • 1990 -1994 Orgelstudium an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf bei Prof. Paul Heuser
  • 1990 – 1994 Klavierweiterbildung durch Prof. Georg Friedrich Schenck in Düsseldorf
  • 1990 – 1996 Gesangweiterbildung durch Prof. Werner Lechte in Düsseldorf
  • 1993 Künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung im Fach Orgel
  • 1994 Diplom Konzert-Examen im Fach Orgel
  • seit 2005 Kirchenmusiker an St. Clemens Kaldenkirchen
    und St. Lambertus Breyell
    (seit 1990 sind hier mehr als 20 CD Einspielungen entstanden)
  • 2018 WDR5 Radiomesse am 31.12.2018

05.12.1993 (Beethoven: Messe C-Dur op. 86)

17.09.1995 (Widor: Messe solennelle cis-moll op. 16)

10.12.1995 (gem. Konzert mit kath. und evgl. Kirchenchor)

16.11.1997 (Nicolai: Messe in D)

23.01.2000 (Limbacher: Turmbläsermesse)

18.03.2001 (Cantasona: 12 Choräle aus Orgelbüchlein)

11.11.2001 (Beethoven: Messe C-Dur op. 86)

25.05.2003 (Neue geistliche Lieder)

16.05.2004 (Neue geistliche Lieder)

27.11.2005 (Zangvereniging Vriendenkring)

17.09.2006 (zugunsten der Lebenshilfe Viersen)

29.10.2006 (Mozart: Requiem)

10.12.2006 (Bach: Kantate BWV 106 Gottes Zeit)

11.11.2007 (Widor: Messe solennelle cis-moll op. 16)

09.12.2007 (Adventskonzert)

20.12.2009 (Bach: Kantate BWV 140 Wachet auf)

14.11.2010 (Bruns: Von guten Mächten, u.a.)

05.12.2010 (Bruns: Von guten Mächten, u.a.)

04.12.2011 (Holzbauer: Hirtenkantate, u.a.)

18.03.2012 (Brahms: Ein Deutsches Requiem)

03.03.2013 (Buxtehude: Alles was ihr tut, u.a.)

28.04.2013 (Haydn: Du bist´s, u.a.)

03.05.2015 (Mozart: Kleine Orgelsolomesse C-Dur KV 259)

04.12.2016 (Mendelssohn: Kommt lasst uns anbeten, u.a.)

11.12.2016 (Haydn: Die Himmel erzählen, u.a.)

31.12.2017 (Live Radiomesse im WDR 5)

22.04.2018 (Haydn: Die Schöpfung)

08.12.2019 (Homilius: Dies ist der Tag, u.a.)

26.07.2020 (Live Radiomesse im WDR 5)

29.12.2020 (Heiligste Nacht, u.a.)

29.10.1994 (Konzertexamen Maxkirche Düsseldorf)

27.11.1994 (St. Marien Oberhausen)

23.04.1995 (St. Clemens Kaldenkirchen)

11.06.1995 (Schwarze Muttergottes Köln)

19.11.1995 (St. Clemens Kaldenkirchen)

10.03.1996 (St. Pankratius Warstein)

09.06.1996 (St. Clemens Kaldenkirchen)

06.10.1996 (St. Clemens Kaldenkirchen)

24.11.1996 (St. Marien Oberhausen)

26.01.1997 (St. Clemens Kaldenkirchen)

11.05.1997 (St. Clemens Kaldenkirchen)

22.06.1997 (St. Clemens Kaldenkirchen)

24.05.1998 (St. Clemens Kaldenkirchen)

05.07.1998 (St. Peter Hinsbeck)

06.06.1999 (St. Clemens Kaldenkirchen)

04.06.2000 (St. Bonifatius Mannheim)

15.10.2000 (St. Peter Viersen-Boisheim)

02.03.2001 (St. Remigius Viersen)

18.03.2001 (St. Clemens Kaldenkirchen)

16.04.2001 (St. Clemens Kaldenkirchen)

07.10.2001 (St. Clemens Kaldenkirchen)

30.12.2001 (St. Peter Kempen)

29.03.2002 (St. Josef Kempen-Kamperlings)

14.07.2002 (Heiliggeistkirche von Bern)

10.11.2002 (St. Clemens Kaldenkirchen)

24.11.2002 (Burg Falmersheim)

16.04.2003 (St. Clemens Kaldenkirchen)

05.10.2003 (St. Mariä Geburt Kempen)

15.03.2004 (Weyer Kastell Breyell)

05.09.2004 (St. Peter Viersen-Boisheim)

07.11.2004 (St. Clemens Kaldenkirchen)

14.11.2004 (Burgturm Odenkirchen)

16.01.2005 (St. Josef Kempen-Kamperlings)

13.02.2005 (evgl. Kirche Vorst)

06.03.2005 (St. Lambertus Breyell)

20.03.2005 (St. Clemens Kaldenkirchen)

05.06.2005 (St. Clemens Kaldenkirchen)

03.09.2005 (Stadthalle Viersen-Süchteln)

26.11.2005 (Bürgersaal Kaldenkirchen)

01.04.2006 (St. Peter Viersen-Boisheim)

09.04.2006 (St. Lambertus Breyell)

18.06.2006 (St. Clemens Kaldenkirchen)

23.06.2006 (Landschaftshof Baerlo)

06.09.2006 (St. Lambertus Breyell)

17.12.2006 (St. Clemens Kaldenkirchen)

23.05.2007 (St. Ursula Köln)

09.12.2007 (St. Clemens Kaldenkirchen)

29.11.2009 (St. Clemens Kaldenkirchen)

21.03.2010 (Weyer Kastell Breyell)

12.12.2010 (St. Lambertus Breyell)

18.12.2011 (St. Clemens Kaldenkirchen)

10.06.2012 (St. Clemens Kaldenkirchen)

23.09.2012 (St. Ursula Köln)

27.01.2013 (St. Clemens Kaldenkirchen)

16.11.2014 (St. Clemens Kaldenkirchen)

29.11.2015 (St. Lambertus Breyell)

29.11.2016 (St. Clemens Kaldenkirchen)

24.09.2017 (St. Remigius Viersen)

17.12.2017 (St. Clemens Kaldenkirchen)

02.12.2018 (St. Lambertus Breyell)

15.12.2019 (St. Clemens Kaldenkirchen)

Nach oben